Baryt

Baryt, auch Schwerspat oder Bariumsulfat genannt, ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der Sulfate und Verwandte. Baryt kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem und entwickelt tafelige bis prismatische Kristalle, aber auch massige Mineralaggregate, die in reiner Form farblos sind, durch Fremdbeimengungen aber auch viele andere Farben annehmen können. Baryt wurde aufgrund seiner relativ hohen Dichte nach dem griechischen Wort βαρύς [barýs] für schwer benannt, auch die bergmännische Bezeichnung Schwerspat weist darauf hin.

 

Einige Baryte zeigen bei UV-Licht eine gelbliche, orange- oder rosafarbene Fluoreszenz, im kurzwelligem UV-Licht kann gelegentlich Phosphoreszenz auftreten. Baryt ist in Wasser nahezu unlöslich und deshalb im Gegensatz zu anderen Bariumverbindungen nicht giftig. In wüstenhaftem Klima (Oklahoma, USA) entstehen als besondere Wachstumsform sogenannten Barytrosen, diese ähneln den Sandrosen und werden unter ähnlichen Bedingungen gebildet.

 

Fundorte sind z.B. La Cabaña Mine, Ribadesella, Asturien, Spanien - Grube Clara, Oberwolfach, Schwarzwald, Deutschland - Iglesias auf Sardinien - Baia Sprie und Cavnic in Rumänien - Banská Štiavnica in der Slowakei - Příbram in Tschechien. Insgesamt konnte Baryt bisher (Stand: 2011) an rund 8600 Fundorten nachgewiesen werden.

 

Hauptverwendung für Baryt ist in der Tiefbohrtechnik als Zusatz für Bohrspülungen. Des Weiteren wird Baryt zur Herstellung von weißen Pigmenten verwendet, ist Bestandteil von Schwerbeton oder Kontrastmitteln bei Röntgenuntersuchungen, außerdem Rohstoff zur Gewinnung von Barium. In der Autoindustrie wird Baryt Kunststoffen und Dämmmatten beigemischt, um die Schalldurchlässigkeit zu vermindern. Als Schmuckstein wird Baryt nur selten verwendet, da er zu weich und empfindlich ist.


Andere Namen: Schwerspat, Bariumsulfat

Chemische Formel: Ba[SO4]

Mineralklasse: Sulfate

Kristallsystem: orthorhombisch

Mohshärte: 3 bis 3,5

Dichte (g/cm3): 4,5

Spaltbarkeit: sehr vollkommen nach {001}, vollkommen nach {210}

Bruch: uneben, muschelig

Farbe: weiß, grau, rötlich, gelblich, bräunlich bis schwarz

Strichfarbe: weiß

Transparenz: durchscheinend bis undurchsichtig, selten durchsichtig

Glanz: Fettglanz, Glasglanz

Pleochroismus: farblos

Besondere Merkmale: Fluoreszenz, Phosphoreszenz

Quelle: Wikipedia



Make your choice

Choose

a Language



Meine Website habe ich über Jimdo erstellt, vielleicht habt ihr ja auch Lust euer eigenes Projekt zu realisieren ;) viel Spaß dabei!

Jimdo


Logo Gerald Edelsteine Mineralien
Emotion Edelstein Mineral