Vanadinit

Vanadinit ist ein seltenes Mineral aus der Mineralklasse der Phosphate, Arsenate und Vanadate im hexagonalen Kristallsystem. Es entwickelt kurz- oder langprismatische (selten pyramidale) Kristalle, aber auch traubige oder radialstrahlige Aggregate in weißer, gelber, oranger bis brauner Farbe. Vanadinit hat eine Mohshärte von 3 und löst sich in Salpetersäure. Erstmals gefunden und beschrieben wurde Vanadinit 1838 in Zimapan in Mexiko, benannt aufgrund seinem Vanadiumgehalt.


Als Endlichit oder auch Arsenvanadinit wird eine durch geringe Beimengungen von Arsen gelb gefärbte Varietät von Vanadinit bezeichnet, beschrieben 1885 von Friedrich August Genth (1820–1893) und Gerhard vom Rath(1830–1888).
 
Fundorte sind neben der Typlokalität Mexiko unter anderem Argentinien, der Schwarzwald in Deutschland, Marokko, Tsumeb in Namibia, Gotlandin Schweden, Sibirien und Arizona. Vanadinit dient als Rohstoff für Spezialstähle.

Chemische Formel: Pb5[Cl|(VO4)3]

Mineralklasse: Phosphate, Arsenate und Vanadate

Kristallsystem: hexagonal

Kristallklasse: hexagonal-dipyramidal

Farbe: gelb, orange, braun, rot

Strichfarbe: weiß bis blass gelb

Mohshärte: 3

Dichte (g/cm3): 6,8 bis 7,1

Glanz: Diamantglanz

Transparenz: durchsichtig bis undurchsichtig

Spaltbarkeit: keine

Bruch: muschelig, uneben

Habitus: hexagonal-tafelig, kurzsäulig, prismatisch, nadelig, nierige und faserige Aggregate

Häufige Kristallflächen: {0001}, {1010}, {1011}, {2131}

Brechungsindex ω=2,416 ε=2,350

Doppelbrechung: Δ=0,066

Pleochroismus: schwach

Quelle: Wikipedia



Make your choice

Choose

a Language



Logo Gerald Edelsteine Mineralien
Emotion Edelstein Mineral