Azurit

Azurit wird auch als Bergblau, Kupferblau oder Kupferlasur bezeichnet und ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der Carbonate und Nitrate. Es kristallisiert im monoklinen Kristallsystem, hat die chemische Formel Cu3(CO3)2(OH)2 und prismatischen, kurzsäuligen oder tafeligen Habitus, kommt aber auch in Form kugeliger, nieriger oder pulvriger Aggregate vor. Die Farbe des Minerals ist tiefblau und seine Kristallflächen zeigen glas- bis fettähnlichen Glanz. Auf der Strichtafel hinterlässt Azurit einen blauen bis hellblauen Strich, seine Mohshärte beträgt 3,5 bis 4.


Bereits die Ägypter 2500 v. Chr. verwendeten das pulverisierte Mineral als Schminke und für Wandmalereien. Seinen Mineralnamen erhielt Azurit 1824 durch den französischen Mineralogen François Beudant in Anlehnung an dessen Farbe. Durch Wasseraufnahme wandelt es sich in Malachit um und ist deshalb oft mit ihm zusammen zu finden.


Es sind ca. 5000 Fundorte für Azurit bekannt, darunter Zypern, Spanien, Ungarn, Frankreich, Alghero auf Sardinien, Schwarzwald, Thüringisch-Fränkischen Mittelgebirge, Odenwald, Spessart, Harzgebirge und Erzgebirge in Deutschland, Tsumeb in Namibia, Touissit in Marokko, Guangdong in China und Friesach-Hüttenberg, Hohe Tauern, Karawanken, Waldviertel, Leogang, Fischbacher Alpen, Niedere Tauern, Schladming, Inntal, Brixlegg-Schwaz, Kitzbüheler Alpen in Österreich.

Chemische Formel: Cu3(CO3)2(OH)2

Mineralklasse: Carbonate und Nitrate

Kristallsystem: monoklin

Kristallklasse: monoklin-prismatisch

Farbe: tiefblau (azur)

Strichfarbe: blau bis hellblau

Mohshärte: 3,5 bis 4

Dichte (g/cm3): 3,8

Glanz: Glas- bis Fettglanz

Transparenz: durchsichtig bis undurchsichtig

Spaltbarkeit: gut bis vollkommen

Bruch: muschelig

Habitus: prismatische, stenglige und tafelige Kristalle; nierige bis pulverige Aggregate, Krusten

Brechungsindex: nα = 1,730; nβ = 1,758; nγ = 1,838

Doppelbrechung (optischer Charakter) δ = 0,108

Pleochroismus: deutlich hellblau-dunkelblau

Chemisches Verhalten: leicht löslich in verdünnter Salzsäure

Ähnliche Minerale: Dumortierit, Malachit, Lapislazuli

Quelle: Wikipedia



Make your choice

Choose

a Language



Logo Gerald Edelsteine Mineralien
Emotion Edelstein Mineral