Pleochroismus

Pleochroismus am Beispiel Iolith
Pleochroismus am Beispiel Iolith

Pleochroismus bezeichnet in der Mineralogie die Mehrfarbigkeit (vom Griechischen πλέων, pléōn für mehr und χρῶμα, Chroma für Farbe) von Mineralien bei Betrachtung aus unterschiedlichen Blickrichtungen. Pleochroismus tritt sowohl bei durchsichtigen als auch bei undurchsichtigen farbigen Steinen auf. Die Ursache liegt in der ungleichen Absorption des Lichtes abhängig von Ausbreitungs- und Polarisationsrichtung. Beispiele: Alexandrit, Smaragd, Andalusit, Benitoit, Iolith (Cordierit), Malachit, Tansanit



Make your choice

Choose

a Language



Logo Gerald Edelsteine Mineralien
Emotion Edelstein Mineral