Spaltbarkeit

Als Spaltbarkeit wird bei Mineralien die Tendenz bezeichnet, an bestimmten parallelen Ebenen im Kristallgitter zu brechen. Eine Spaltbarkeitsebene ist eine glatte Fläche, die das Licht gut reflektiert. Die Spaltbarkeit dient zur Klassifizierung von Mineralien und lässt Rückschlüsse auf das Kristallgitter zu.

 

Arten der Spaltbarkeit:

  • höchst vollkommen: feinste Blättchen abspaltbar (Glimmer, Gips)
  • vollkommen: beim Zerschlagen erhält man immer Spaltkörper (Calcit, Fluorit, Galenit)
  • gut: auf Bruchstücken sind sowohl Spalt- als auch unebene Bruchflächen vorhanden (Amphibol, Feldspat, Orthoklas, Pyroxen)
  • deutlich: auf Bruchflächen sind untergeordnet ebene Spaltablösungen vorhanden (Apatit, Kassiterit, Schwefel)
  • undeutlich: neben unregelmäßigen Bruchflächen sind nur ausnahmsweise glatte Flächen zu finden (Korund, Magnetit)
  • keine Spaltbarkeit: siehe Bruch (Diamant senkrecht zur Oktaederfläche, Quarz)

Quelle: Wikipedia



Make your choice

Choose

a Language



Logo Gerald Edelsteine Mineralien
Emotion Edelstein Mineral